WIR STARTEN MIT DEM SCHULBAU!

Letzte Woche war es endlich soweit! Nach langem Warten, unzähligen Behördengängen und enormen Verzögerungen durch Corona konnten wir endlich unsere Baustelle eröffnen und mit dem Schulbau beginnen. Dieser Moment musste natürlich gefeiert werden! Also veranstalteten wir eine kleine offizielle Einweihungsparty mit den angrenzenden Nachbarn, die sich sehr über die Einladung freuten 

Unser Bauvorhaben und die damit verbundene Vision sind einzigartig in dem Distrikt Mityana, sodass dieser Baubeginn ein großes Highlight für die ganze Umgebung ist. 

Unser 16000qm großes Grundstück liegt im Herzen Mityanas auf einem grün bewachsenen Hügel, von dem aus man die gesamte Gegend wunderbar überblicken kann. Die Atmosphäre auf dem Plateau oben ist enorm friedlich und ruhig, und wir sind überzeugt, dass sich unsere Kids auf diesem Campus wohlfühlen werden! 

Vor ein paar Wochen musste man sich noch teilweise zu Fuß durch Dickicht kämpfen, um auf unser Anwesen zu gelangenEs waren nur Laute von Vögeln und die Geräusche der entfernt angrenzenden Farmen zu hören – aber jetzt ist Leben auf dem Land und es gibt eine offizielle Straße, die direkt zu unserem Grundstück führt. 

Bauarbeiter, Architekten, Baumaschinen und mittendrin unser PMCO Operationsteam – alle arbeiten auf Hochtouren der Fertigstellung unseres ersten Gebäudes entgegen. 

Die Arbeiter wohnen vorübergehend auf die Baustelle, und zwar nicht nur um zu arbeiten, sondern auch um das Grundstück zu bewachen. 

Ein altes großes Gebäude, das bereits auf dem Land warstellen wir gerade fertig, sichern es und bauen es vorübergehend als Stauraum für Baumaterial, Unterkunft für die Arbeiter sowie als Büro für unser Team um. Das erleichtert unsere Arbeit ungemein und gibt uns gleichzeitig die Möglichkeit viel Zeit vor Ort zu verbringen, um den Bau zu überwachen und jeden Fortschritt mit Fotos zu dokumentieren. Ebenso wird der bestehende Brunnen auf dem Grundstück erhalten und mit einer Pumpe ausgestattet, sodass das Wasser, das für den Bau und den täglichen Bedarf benötigt wird, von dort bezogen werden kann – auch das beschleunigt und vergünstigt unseren Schulbau enorm. 

Unser erstes Gebäude wird knapp 240 Schüler mit mehreren Klassenzimmern und Lehrerzimmern fassenDa es in Uganda üblich ist unter der Woche in der Schule zu wohnen, ähnlich einem Internat, benötigen wir bald auch Sanitäranlagen, Küche und Schlafräume.  

Ein Ausbildungszentrum und eine Krankenstation sind danach unsere zukünftigen Planungsschritte. Unser Ziel ist es aber auch, dass sich der Campus mit vielen Nahrungsmitteln, wie Obst und Gemüse bald selbst versorgen kann. Da diese in dem feucht warmen Klima sehr gut wachsen und mehrmals im Jahr Früchte tragen, wird ein weiteres und sehr wichtiges Projekt die eigene Landwirtschaft sein. 

 

Zurzeit haben wir knapp 60 Kinder in unserer Obhut. Unsere jüngeren Kids sind momentan weiterhin im Homeschooling, die Älteren durften zurück ins Internat. Laut dem ugandischen Präsidenten werden die Schulen bis Mitte dieses Jahres für alle Schülerinnen und Schüler wieder öffnen.  

 

An dieser Stelle möchten wir dir DANKE sagen! Danke für deine Unterstützung, deine Großzügigkeit und dafür, dass du dich zusammen mit uns über jeden weiteren Schritt freustWir glauben, dass das Beste erst noch kommt. Darum werden wir auch weiterhin unser Bestes für die Kinder und ihre Familien geben.  

Jetzt helfen:

PayPal – Schnell und unkompliziert


Bitte hier klicken:

Bitte folgende Informationen angeben:
PMCO Uganda + Adresse für Spendenbescheinigung

Überweisung

PMCO Uganda e.V.
Deutsche Skatbank
IBAN: DE83830654080004238907
BIC: GENODEF1SLR
VWZ: PMCO + Adresse für Spendenbescheinigung